Zurück   Vietnam-Forum > Vietnam > Vietnam - Tourismus > Nordvietnam

Nordvietnam Fragen, Berichte die im nördlichen Teil Vietnams angesiedelt sind.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2005, 17:58   #1   Druckbare Version zeigen
Anja 
Gast
 
Beiträge: n/a
gestartete Themen: n/a
Standard Fähren Hai Phong - Cat Ba und sontige Tipps

Hallo,

werde im September das erste Mal in Vietnam mit dem Rucksack unterwegs sein und da es auch meine erste Reise ohne Begleitung sein wird, bin ich umso glücklicher dieses informative Forum entdeckt zu haben.

Habe schon gelesen, das die meisten unter Euch eine Erkundung der Halong-Bucht mit einer Tour von Hanoi aus empfehlen. Warum? Ist es selbst organisiert so schwer? - ich hatte eigentlich geplant, mit dem Zug von Hanoi nach Hai Phong zu fahren und von dort aus nach Cat Ba überzusetzen. Auf Cat Ba möchte ich 2 Tage lang bleiben und bin davon ausgegangen, dass man dort problemlos am Hafen Bootstouren buchen kann. Was meint Ihr zu diesem Plan?
Damit verbunden noch eine weitere Frage: Kann man irgendwo im Internet den Fahrblan der Fähren und der Hydrofoils einsehen???

Gerne würde ich auch einen "Minoritätenmarkt" (wie es im Reiseführer so schon heißt ) von Hanoi aus besuchen. Habe aber nicht genügend Zeit, z.B. bis nach Sa Pa zu fahren. War jemand von Euch schon einmal in Mai Chau oder Hoa Binh, die beide nicht weit von Hanoi entfernt liegen? Gibt es in Hanoi auch die Möglichkeit, Eintagestouren (evtl. auch eine Zweitagestour) in ein "Minoritäten"-Dorf zu unternehmen?

War bereits 2 mal in Indien unterwegs, wo es absolut wichtig war, dass man nur geschlossenes Flaschen-Wasser trinkt. Außerdem gibt es in Indien kein Klopapier, weswegen man es auf der Straße als Luxusartikel in einzelnen Rollen dazukaufen muss. Wie sieht es mit Leitungswasser und Klopapier in Vietnam aus?

Ach ja: Glaubt Ihr, dass es gefährlich ist als 24jähriges Mädel allein in Vietnam unterwegs zu sein (dachte wie gesagt daran, möglichst wenig über gebuchte Touren zu sehen, sondern vielmehr statt mit z.B. Sinh Cafe mit öffentlichen Verkehrsmitteln Bus und Bahn unterwegs zu sein - werde aber keine völlig entlegenen Orte aufsuchen)?

Ist es eigentlich schwer, eine Reservierung für einen Soft-Sleeper-Platz im Zug noch für denselben Tag zu bekommen (z.B. auf der Strecke Hanoi - Hue oder Da Nang - Hanoi)? Oder viel viele Tage im Voraus muss ich buchen? Haben die Züge in Vietnam häufig große Verspätungen (z.B. 2-3 Stunden)?

So, habe jatzt ganz schön viel gefragt, bin aber zuversichtlich, dass Ihr mir helfen könnt. Jetzt schon vielen Dank dafür!

Anja :hi
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2005, 18:46   #2   Druckbare Version zeigen
erich  männlich
Senior Mitglied
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 2.049
gestartete Themen: 156
Standard

Hallo Anja,
das ist einmal eine Frage der Zeit, die man hat und eine komplette Tour ist auch einfacher und billiger.
Wenn man es selber organisiert, muss man jeweils einen Tag für die Hin- und Rückreise rechnen. Natürlich erlebt man dann mehr vom Land, weil man nicht als Tourist unter seinesgleichen bleibt.

Einen Fahrplan der Eisenbahn gibt es da:
http://www.vr.com.vn/English/banggio...phonghanoi.htm
Vorsicht: Im Fahrplan steht, das die Züge ab dem Hauptbahnhof fahren. In Realität starten und enden alle Züge am Long Bien Bahnhof (in der Nähe der Long Bien Brücke)
Vom Bahnhof Hai Phong kann man mit Cyclo zum Fährhafen fahren.
Es gibt normale Fährboote nach Cat Ba und Ha Long (Hong Gai) sowie Tragflügelboote nach Cat Ba, Ha Long (Hong Gai) und Tra Co (Tragflügelboot ist nur empfehlenswert, wenn es schnell gehen muss, da man wegen der Geschwindigkeit nicht raus kann)
Wenn man morgens in Ha Noi abfährt, ist man am Nachmittag in Ha Long oder Cat Ba. Fahrplan habe ich noch keinen im Internet gefunden, aber die Zeiten sind etwas mit der Eisenbahn abgeglichen, sodass man nicht sehr lange warten muss.

Trinkwasser muss immer abgekocht sein. In jedem Hotel bekommt man heisses abgekochtes Wasser in Thermoskannen (einfach fragen), ansonsten Mineralwasser in Flaschen. Eine Rolle Klopapier im Rucksack kann für Notfälle (nur dafür) nicht schaden.
Mit etwas Organisationstalent kann man als Frau in Vietnam problemlos und ohne Angst reisen.

Wenn kein Defekt passiert, sind die Züge eigentlich pünklich. Ich habe auch schon erlebt, dass ein Zug vir der Zeit im Fahrplan abfährt. Schlafwagenkarten würde ich besorgen, sobald der Termin feststeht.

Mai Chau ist auch schön. Übernachtung in einem Thai-Haus und Wanderungen durch die Felder un Dörfer. In manchen Dörfern kann man Gewebtes kaufen, es ist aber kein großer Markt wie z.B. in Sa Pa Samstags oder Bac Ha Sonntags.

Über Touren gibt es z.B. hier etwas:
http://www.vietnamopentour.com.vn/
http://www.sinhcafetour.com/northerntours.html
http://www.vietnamtourism.com/e_page...ist/travel.asp

Gruss,
Erich
erich không trá»±c tuyến   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 09:29   #3   Druckbare Version zeigen
Cathrin 
Gast
 
Beiträge: n/a
gestartete Themen: n/a
Standard

Hallo Anja,

Erich hat dir deine Fragen schon sehr gut beantwortet.
Eine organisierte Tour ist sicher die einfachste und billigste Moeglichkeit, nach Cat Ba zu kommen. Aber das ist immer auch eine ziemliche Massenabfertigung. Ich bin da lieber individuell unterwegs. Da hast ja auch schon Erfahrungen im Reisen und es duerfte fuer dich kein Problem sein, alleine nach Cat Ba zu kommen.
Die genauen Abfahrzeiten der Faehren habe ich leider auch nicht mehr im Kopf. Ich bin auch leider erst wieder Anfang September zu Hause in Ha Noi, so dass ich dir jetzt nichts genaueres sagen kann.Wenn du frueh von Ha Noi nach Hai Phong mit dem Zug oder Bus faehrst, wirst du aber auf jeden Fall noch weiterkommen. Ich bin voriges Jahr Ende Juni mit dem Moped nach Hai Phong gefahren und habe es auf der Faehre mit auf die Insel genommen. Die grossen Faehrboote fahren nur zweimal am Tag und brauchen etwa 4 Stunden. Eine Fahrt findet frueh am Morgen statt und die zweite beginnt etwa gegen 13:30 Uhr. Die Tragfluegelboote fahren oefter und sollen eine knappe Stunde fuer die Ueberfahrt brauchen. Ich wuerde an deiner Stelle aber lieber die langsame Variante waehlen, man sieht einfach mehr von der herrlichen Landschaft und kommt besser in Kontakt mit Einheimischen.
Bootstouren kannst du auf Cat Ba in Hotels oder direkt bei Reiseveranstaltern buchen. Einige Reisebueros aus Ha Noi haben Filialen auf der Insel. Sehr empfehlen kann ich dir, wenn das Wetter mitspielt, eine Kajaktour. Es ist einfach herrlich. Viele der Inseln haben kleine Straende, wo man mit einem grossen Boot gar nicht hinkommt. Fuer mich ist so eine Kajakfahrt immer ein wunderschoenes Erlebnis. Auch ein Besuch des Nationalparks lohnt sich, kann aber sehr anstrengend sein.
Wenn du auf Cat Ba schwimmen gehen moechtest, dann bleibe nicht am vorderen Strand. Die beiden hinteren sind viel schoener und auch nicht so voll. Auf der Promenade am Hafen gibt es abends immer viel Touristennepp.
In der Naehe von Hoa Binh oder Mai Chau kann man Muong- und Thai-Doerfer besuchen. Ich wuerde aber wenigstens zwei Tage dafuer einplanen.
In allen anderen Punkten kann ich Erich nur zustimmen. Mineralwasser gibt es ueberall fuer wenig Geld zu kaufen. Du kannst vollkommen ohne Angst reisen. Ich war schon sehr viel alleine in Viet Nam und in den Nachbarlaendern unterwegs und habe mich immer sicher gefuehlt. Die Zuege sind im Allgemeinen puenktlich, Fahrkarten immer so frueh wie moeglich kaufen, da die Zuege fast immer voll sind.
Ich wuensche dir eine wunderschoene Zeit in meiner Wahlheimat.

Viele Gruesse
Cathrin
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 10:31   #4   Druckbare Version zeigen
Anja 
Gast
 
Beiträge: n/a
gestartete Themen: n/a
Standard

Hallo ihr beiden!

Viiielen herzlichen Dank für Eure schnellen und sehr hilfreichen Antworten! Habe zwar aufgrund der vielen Antworten bei anderen Beiträgen schon damit gerechnet, dass ich irgendwann eine Antwort bekomme - hätte aber nie gedacht, dass Ihr so fix seid!
Dass Ihr die Lage für Alleinreisende allgemein als sicher einschätzt beruhigt mich sehr, denn ein bißchen aufgeregt bin ich ja schon (und meine Eltern erst...).
Vielen Dank auch für die Adressen von Tourveranstaltern. Ist schon gut, wenn man Adressen empfohlen bekommt, sodass man vor Ort immernoch eine geführte Tour buchen kann, wenn es alleine dann doch nicht so gut läuft oder die Zeit zu knapp ist.

So, werde dann mal weiter an meinen Reiseplanungen basteln. Könnte evtl. sein, dass dann wieder neue Fragen aufkommen und ich mich erneut an Euch wende.
Ach ja: eine fällt mir da auch schon gleich ein: Da im September ja mit Regen zu rechnen ist, ist es ratsam Regenschirm oder Regenjacke o.ä. mitzunehmen? Oder regnet es eher kurze Zeit und dann heftig, sodass man sich auch gut wo unterstellen könnte?
Von Taifunen war im Reiseführer ja auch etwas zu lesen... Ist es besser, bestimmte Regionen lieber nicht aufzusuchen (werde in Nord- und Mittelvietnam sein)?

Liebe Grüße aus Bremen
Anja
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 22:45   #5   Druckbare Version zeigen
erich  männlich
Senior Mitglied
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 2.049
gestartete Themen: 156
Standard

Hallo Anja,
nach meiner Erfahrung regnet es hauptsächlich am späten Nachmittag und abends, dann kurz und heftig. Wenn es regnet spannen kleine Händler ihre Planen auf und man findet meistens etwas zum unterstellen, wo man bei einer Tasse Tee oder Kaffe in Ruhe den größten Regen abwartet.
Bei einer Regenjacke ist das Problem, dass man darunter schwitzt (so atmungsaktiv kann sie gar nicht sein) und deshalb trotzdem nass wird. Besser ist eine Regenhaut, die auch den Rucksack vor Regen schützt.
Die Regenzeit in Mittelvietnam (Hue/Da Nang) is eigentlich Okt/Nov.
In Sachen Taifune ist unser TimW eindeutig der mit der größten Erfahrung.

Viel Spass bei Deinen Reisevorbereitungen.

Gruss, Erich
PS: Du weisst ja: Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Also keine Angst.
erich không trá»±c tuyến   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2005, 13:47   #6   Druckbare Version zeigen
Anja 
Gast
 
Beiträge: n/a
gestartete Themen: n/a
Standard

Hallo Erich,

vielen Dank auch wieder für diese Infos!

Grüße,
Anja
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2005, 14:12   #7   Druckbare Version zeigen
Heinz-Dieter 
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Heinz-Dieter
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 603
gestartete Themen: 50
Standard Halongbucht

Hallo Anja!
Wir haben die Halongbucht ohne Probleme auf eigene Faust erkundigt und
hatten dabei keinerlei Probleme.(Siehe meine Antwort auf Chrisoph("Unter-kunft in Halong BaY")
Ich bin nicht der Meinung von Erich,dass eine Tour auf eigene Faust teuerer ist.Ich rechne mal zusammen:
Zugfahrt Hanoi-Haiphong 20000 Dong,Schiff Haiphong -Catba 70000Dong,
Eintagestour:9oooo Dong,Unterkunft fuer 2 Naechte dort 200000 Dong,
Weiterfahrt nach Bai Chay 75000 Dong,Unterkunft in Bai Chay:200000
Dong,Tagesausflug in die Bucht:90000 Dong,Busfahrt nach Hanoi:35000
Dong.
Liebe Anja, ich muss jetzt hier im nicht sehr schoenen Bai Chay unbedingt
etwas essen.Am besten ist,Du zaehlst alles zusammen und teilst dann durch 15000,dann hast Du ungefaehr den Dollarpreis!
Freue Dich auf Vietnam!Ich geniesse dieses Land und die Freundlichkeit
der Menschen gerade.
Dieter
Heinz-Dieter không trá»±c tuyến   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2005, 15:54   #8   Druckbare Version zeigen
erich  männlich
Senior Mitglied
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 2.049
gestartete Themen: 156
Standard

Hallo Dieter,
wenn ich alles aufaddiere, komme ich auf 50$. Touren Ha Long & Cat Ba gibt es in Ha Noi für 25-30$.

Mir gefällt es aber auch besser, selber zu reisen. Allein die Bootsfahrt von Hai Phong durch den Hafen und den Fluss, und danach durch die Ha Long Bay zum Felsenhafen Hon Gai ist ein Erlebnis für sich.

Die Busfahrt Ha Noi nach Bai Chay und der neue Bootshafen ist eher Massenabfertigung, zumal vor Bai Chay zur Zeit eine große Baustelle ist.

Genieß Deinen Urlaub.

Gruss, Erich
erich không trá»±c tuyến   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2005, 22:10   #9   Druckbare Version zeigen
Anja 
Gast
 
Beiträge: n/a
gestartete Themen: n/a
Standard

Hallo ihr beiden,

Zuest zu Dieter:
vielen Dank für die Infos!
Eine Frage habe ich da aber noch: Warum seid Ihr erst nach Bai Chay gefahren um einen Ausflug in die Halong-Bucht zu unternehmen? Gibt es auf Cat Ba etwa keine guten Angebote oder Möglichkeiten für einen Tagesausflug????


Zu Erich: Weisst Du noch den Namen/ Adresse Deines Reisebüros und warst Du mit der angebotenen Tour zufrieden? Ich denke, dass ich erstmal versuche, mich in Hanoi zu "aklimatisieren" und schaue dann, ob ich mir eine Tour auf eigene Faust und alleine zutraue. Wenn nicht, dann ist das natürlich immer super, wenn man Empfehlungen aus erster Hand hat (Du hast ja in einer Nachricht zuvor mehere Tour-Operater empfohlen; ist der dabei, bei dem Du gebucht hast?)

Ach und noch was: Weiss jemand zufällig, ob die Ticket-Schalter am 2. September (Unabhängigkeitstag) für Bahn und Fähre geöffnet sind?

Jetzt wo die Reise langsam näher rückt, steigt auch allmählich die Aufregung. Manchmal frage ich mich schon, ob mein Mut und meine Berven auch wirklich ausreichen, unbefangen und selbständig rumzureisen... und dann ist da natürlich noch die Frage, ob eine Reise alleine auch wirklich Spass macht ?! :roll:

So, bevor ich hier aber noch in philospohische und selbstanalytische Abgründe abtauche mach ich's so wie Dieter und mach mir noch 'nen Happen zu Essen (aktiviert ja bekanntlich Glückshormone)

Liebes Grüßle von Anja
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2005, 21:12   #10   Druckbare Version zeigen
erich  männlich
Senior Mitglied
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 2.049
gestartete Themen: 156
Standard

Hallo Anja,
ein Koreaner in unserer Gruppe hat für die gleiche Tour über 80$ bezahlt. Es gibt viele Reisebüros in der Altstadt von Ha Noi, da lohnt es sich etwas rumzusuchen und auch zu handeln.
Gute Erfahrungen haben wir mit Vietnamopentour gemacht. Die Preise Vor-Ort sind günstiger als im Internet angegeben. Was Qualität angeht, muss man Preis und Leistung in Relation setzen und für den Preis ist es OK. Bei einer Opentour fährt man immer gemeinsam mit Kunden anderer Reisebüros.
Ticketschalter haben immer offen, wenn ein Zug oder Boot fährt.
Du bist ja in VN nicht alleine, es gibt genügend junge Leute die genauso wie Du alleine reisen.
Vorfreude auf eine Reise ist auch schön.

Das wäre mal ganz was anderes: http://www.hiddenhanoi.com/
Hier gab es auch mal einen Bericht von Studentinnen der Sprachenhochschule Ha Noi, die sich als Stadführerinnen was verdienen möchten. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr. Ich denke, Cathrin weiß da mehr Bescheid.

Gruss,
Erich
erich không trá»±c tuyến   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flugverbindung Macao - Hai Phong Cathrin Vietnam und Nachbarländer 2 31.03.2008 23:28
Hanoi, Ha Long Bucht August/September 2006 - Fragen + Tipps Artec Nordvietnam 10 05.11.2006 15:24
Touren und sonstige Tipps für 3 Wochen Trip travelfan Vietnam - Tourismus 5 05.08.2005 14:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.

Vietnam-Freunde
Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch) * Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS